Freitag, 31. August 2012

[Freitagsfüller]



1. Heute könnte ich mal eine Ich-bin-eine-kleine-Zicke-Pause vertragen, aber Töchterlein lässt mich nicht.
2. Es heißt, was ewig wär
3. Bald können wir die Wintersachen aus dem Schrank holen.
4. Es ist nicht immer es allen recht zu machen.
5. Berlin ist eine tolle Stadt, die ich gerne mal wieder besuchen möchte.
6. Vor langer Zeit habe ich mir fest vorgenommen, nicht mehr so pessimistisch zu sein.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Badewanne, morgen habe ich einen Ausflug in den Wildpark Lüneburger Heide geplant und Sonntag möchte ich noch nicht planen, klappt meistens eh nicht!

Donnerstag, 30. August 2012

[Rezension] Ursula Schröder - Alles auf Anfang, Marie

Zur Story: Marie ist mitte fünfzig und lebt mittlerweile alleine mit ihrem Ehemann zusammen. Der jüngste Sohn, Christoph, hat das Haus für das Studium verlassen.
Doch was soll Marie nun mit ihrer Zeit anfangen? Sie beschliesst, eine To-Do-Liste zu erstellen, was leider zu keinem großen Erfolg führt. Marie ist sich einfach bei keiner dieser Dinge sicher. Dem wird allerdings schnell Abhilfe geschaffen, als sie Kevin kennenlernt. Sie soll, als Vertretung für ihren Ehemann, bei einer Scheckübergabe in einem Kindergarten dabei sein - und in diesen Kindergarten geht auch Kevin. Das Marie vor keinem Fettnäpfchen halt machen kann merkt man auch hier, denn nun ist Kevins Mutter Nicole dazu bereit Marie wegen sexueller Belästigung Minderjähriger anzuzeigen! Dabei wollte Marie doch nur freundlich sein.
Zum Glück kann Marie dies jedoch abwenden, indem sie der schwangeren Nicole ihre Hilfe im Haushalt anbietet. Worauf sie sich da eingelassen hat, wird ihr allerdings erst zu spät bewusst.
Und nicht nur die Familie Nowakowski macht Marie zu schaffen, auch häufen sich die Probleme mit ihrem Mann Henning, der nun auch noch nach China versetzt werden soll...

Dienstag, 28. August 2012

Post :)



Heute kam mein Gewinn von Katharina von bookaddicted.de an!


Nochmals vielen lieben Dank, ich hab mich sehr über die kleinen Zusätze gefreut!

Montag, 27. August 2012

Die Cover-Challenge II

Ich hab gerade über das Dashboard eine neue Challenge entdeckt - die Cover-Challenge II



Wie der Titel schon sagt, geht es um Buchcover. Weitere Informationen habe ich auf der direkt Challenge-Seite zusammen getragen. Dort findet ihr auch den weiterführenden Link zu Lena von Dreamcatchers Rezensionen!

Buchumschlag

Hat jemand von euch einen Tipp wo man schöne Buchumschläge aus Stoff finden kann? Wollte sie mir ungern über's Internet bestellen, bin ein bisschen pingelig was den Stoff angeht.
Hab aber bis jetzt kaum was gefunden :(

Sonntag, 26. August 2012

[Rezension] Sofie Cramer - Der Himmel über der Heide

Mein erstes Buch mit "Heimathintergrund"...

"Als sie wenig später wieder auf die Räder stiegen, versprach Kati: "Von nun an geht's nur noch bergab."
"Nein", erwiderte Flo und ließ bereits ihre Haare im Fahrtwind flattern. "Für uns geht es ab jetzt bergauf!"" (S. 137)

Die Geschichte dreht sich um Kati. Sie ist 31 Jahre alt, lebt in Hamburg und arbeitet in einer Werbeagentur als Texterin. Seit drei Jahren ist sie mit ihrem Freund Simon zusammen und führt eigentlich ein angenehmes Leben. Bis sie den Anruf erhält, das ihr Vater im Krankenhaus liegt. Kati, die bereits mit 5 Jahren ihre Mutter verloren hat, macht sich sofort auf den Weg in ihre alte Heimat - die Heide. Dort führen ihr Vater Hinrich, seine neue Frau Dorothee und Katis Oma Elli einen Gasthof.
Schnell stellt sich heraus das Katis Vater krank und sehr angeschlagen ist. Sie entscheidet sich dazu, für eine kurz Weile auf dem Hof auszuhelfen, mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Freundin Flo. Doch nicht nur die neue Problematik mit ihrem Vater macht Kati sehr zu schaffen, etwas schlimmes hat sie damals bewegt aus ihrer Heimat zu flüchten und später in Hamburg ein neues Leben zu beginnen. Immer wieder tauchen schreckliche Bilder vor ihrem inneren Auge auf, die sie einfach nicht ausblenden kann.
Zudem gibt es neue Probleme mit Simon. Er meldet sich seit ein paar Tagen nicht, was Kati in all dem Trubel aber zuerst garnicht richtig mitbekommt...
Wird Kati ihren damaligen Schmerz überwinden können und was wird aus dem Heidehof?

Samstag, 25. August 2012

[Neuzugänge] KW 34

Diese Woche gab's zweimal Post.



Alles auf Anfang von Marie von Ursula Schröder (dtv) habe ich spontan durch eine Leserunde bekommen. Dort hatten sich einige Bewerber nach der Bekanntgabe der Gewinner nicht mehr gemeldet und es wurden fix Nachrücker gesucht. Mein Glück war, das ich gerade in den paar Stunden online war.
"Die Kinder sind aus dem Haus, der Mann viel unterwegs. Was soll Marie Overbeck, bisher "Nur-Hausfrau", nun mit ihrem Leben anfangen? Golf und Kaffeeklatsch mit ihren Freundinnen sind der Mittfünfzigern ein Graus. Da schickt ihr der Zufall eine neue Aufgabe in Gestalt des fünfjährigen Kevin und seiner chaotischen Familie. Ein Engagement mit ungeahnten Folgen..." (Klappentext (c) dtv)



Für Andere tun es doch auch von Matthias Sachau (ullstein Verlag) habe ich mich direkt beworben. Ich fand das Thema einfach super, auch wenn es bereits einige Bücher über das Frau-Mann-Thema gibt. Und beim ersten Reinschauen bemerkt man auch direkt die Besonderheiten. Dazu aber in der Rezension mehr.
"ER glaubt nicht mehr an die große Liebe. SIE hat sie noch nicht gefunden. ER hasst Cocktails, SIE den Geschmack von Whisky. Kai und Lara sind wie Campari und Orangensaft - ganz unterschiedlich und doch für einander gemacht. Aber ein Missverständniss jagt das nächste. Und nebenbei muss Kai noch eine Villa für eine verrückte Architektin bauen, seinen musikalischen Guerilla-Opa unter Kontrolle kriegen und nicht zuletzt einen Konkurrenten mit Schuh-Tick ausbooten. Darauf einen Dujardin!" (Klappentext (c) Ullstein Verlag)

Freitag, 24. August 2012

[Lesemarathon] 16. - 17.08.'12 Update

So eben habe ich den Post entdeckt, in dem die ersten drei Plätze erwähnt sind. Da lieg ich ja recht abgeschlagen :D

Nochmals Glückwunsch, mal schauen wann der nächste Lesemarathon startet :)

[Freitagsfüller]


1. Was wäre wenn ich die Zeit um zwei Jahre zurückdrehen würde? ...
2. Der Milk & Coffee Drink (Typ Cappuccino) bekommt von mir leider die Note ungenügend.
3. Warum muss ausgerechnet heute wieder Regen angesagt sein.
4. Ich werde die Digicam heute abend zu Hause lassen, auch wenn mir das schwerfällt .
5. Wann wird mein Kater endlich lernen, das ich mein Kopfkissen selber brauche.
6. Heute morgen hat die Püppi wieder nur Blödsinn gemacht und ich habe sehr darüber gelacht.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf oh-mein-Gott-endlich-ist-es-soweit-Die-Ärzte-Konzert!!!!!!! , morgen habe ich noch nichts geplant und Sonntag möchte ich auf jedenfall Baden gehen!

Gewonnen!

Eben wollte ich nur schnell meine Mails checken und bei LovelyBooks reinschauen, da sehe ich:
ich hab gewonnen!

Wenn ihr euch nun fragt: ja wo denn? Bei bookaddicteds Buchjuwelen! Hier werden euch von Katharina jeden Freitag ein ganz besonderes Buch vorgestellt mit kleinem Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es diverse Buchtitel, ich darf mich nun auf "Der Wind der Erinnerung" von Kimberley Wilkins freuen :)

P.S.: da heute wieder Freitag ist, wurde das nächste Buchjuwel vorgestellt - "Mein böses Herz" von Wulf Dorn
Ihr müsst einfach nur euer persönliches Buchjuwel aussuchen, diesmal mit der Vorgabe das es von einem deutschen Autor verfasst wurde (weitere Infos wie Email und genaue Anleitung findet ihr direkt auf der Gewinnspielseite).

Donnerstag, 23. August 2012

Grmpf

Kommt es mir nur so vor, oder sind die Seiten meines Blogs ein wenig überladen?

Btw: könnte bitte jemand testen ob das Folgen über den Bloglovin-Button überhaupt funktioniert? Danke! :D

[Rezension] Douglas Adams - Per Anhalter durch die Galaxis

Don't panic!

"Wenn man mit seinem Auto auf der Überholspur langfährt, lässig an ein paar mühsam schnaufenden Wagen vorbeizieht und so richtig mit sich zufrieden ist, und wenn man dann aus Versehen aus dem Vierten in den Ersten statt in den Dritten runterschaltet und der Motor in einem einzigen grauenhaften Klump aus der Kühlerhaube fliegt, dann wird man wahrscheinlich ähnlich verdutzt aus der Wäsche gucken wie Ford jetzt, als er Arthurs Bemerkung hörte." (S. 105)

Die Story sollte eigentlich jedem etwas sagen, ist das Buch meiner Meinung nach ein Klassiker und einer der Vorläufer zu humoristischen Büchern.
Arthur Dent wohnt in einem kleinen Haus in England. Noch. Denn aufeinmal steht die Stadtverwaltung vor seiner Tür und möchte das Haus abreissen lassen. Soweit kommt es aber nicht mehr, denn die gesamte Erde wird zerstört um einer Hyperraum-Umgehungsstraße Platz zu machen. Zum Glück hat Arthur gute Freunde, so wie Ford Prefect. Dieser stammt ursprünglich nicht von der Erde und kann sich, Arthur und zwei Mäuse in letzter Sekunde retten, bevor die Erde zerstört wird.
Plötzlich befindet sich Arthur in einem Raumschiff, wird verfolgt und landet schließlich - auch dank des Reiseführers Per Anhalter durch die Galaxis - im Raumschiff von Präsident Zaphod Beeblebrox und Trillian, ebenfalls von der Erde. Arthur ist jedoch kein Unbekannter...

Mittwoch, 22. August 2012

[Rezension] Susanne Graf - Der Bildermacher

Auch wenn ich Krimis eher selten lese, gibt's eine weitere Rezension!

"Was für ein Job. Hätte man ihr nur schon auf der Polizeischule gesagt, das dieser Beruf der Tod jeden Privatlebens war." (S. 122)

Zur Story: Carmen Henning ist Kriminalkommissarin und wurde zusammen mit ihrem unbelieten Kollegen Albert Schneider einem neuen Mordfall zugeteilt. Doch dieser ist anders, als die Fälle an denen Carmen vorher gearbeitet hat. Als sie am Tatort eintrifft traut sie ihren Augen kaum. Dort sitzt eine gel-angestrichene Leiche auf einem Stuhl mitten im Park. Wie die Leiche dorthin gekommen ist und um wen es sich dreht, steht anfangs noch nicht fest.
Schnell wird jedoch klar, dass es sich dabei um eine Serie handelt, als eine weitere bunt-angestrichene Leiche findet.
Unter dem neuen Fall leidet nun auch Carmens Privatleben sehr, hat sich doch erst einen Mann kennengelernt. Thomas ist ihr neuer Bettgefährte, doch scheinbar könnte sich daraus auch mehr entwickeln. Nur hat Carmen keine Freizeit mehr, sogar ihr Kater Captain Cook kommt zu kurz. Doch Thomas zeigt weiterhin Interesse...
Nebenbei wird die Geschichte von Frederike erzählt, die scheinbar auch etwas mit dem Mord zu tun hat. War sie vielleicht sogar die Mörderin?

[Rezension] Michaela Möller - Einzelstücke

Irgendwie muss ich den Schon-gelesen-aber-noch-nicht-rezensiert-Stapel mal weiter abarbeiten, daher hier wieder eine Rezension zu einem Buch, das ich vor einiger Zeit gelesen habe...

"Ich, Anna Lenartz, schwöre, in guten wie in schlechten Zeiten, in Armut und Reichtum, in Gesundheit und Krankheit, meine Freiheit zu lieben und zu ehren, ihr treu zu bleiben und ein Leben in Selbstständigkeit und Unabhängigkeit zu führen, bis ich tot umfalle." (S. 13)

Die Geschichte beginnt der Hochzeit ihres Ex-Freundes. Der (fast) schlimmste Tag einer jeden Frau in ihrem Leben. Selbstverständlich nur, wenn man selbst noch nicht verheiratet ist. Und das ist bei Anna immer noch der Fall. Statt in einer glücklichen Beziehung steckt sie mitten in einem verhassten Job und dem Single-Dasein.
Neben ihren eigenen Problemen haben es auch ihre Freunde nicht einfach. Ihre Freundin Lena sieht bereits eine Trennung bevor, während ihr Nachbar Tim sich mehr oder weniger erfolgreich durchschlägt.
Seit sie ihrem Ex-Freund beim Fremdgehen mit ihrer Freundin Christina zuhören musste, hat Anna sich geschworen als Single alt zu werden. Doch natürlich kommt alles anders geplant. Zunächst muss sie sich einen neuen Job suchen, hat sie ihren wegen sexueller Belästigung gerade gekündigt. Und dann muss sie auch noch einen Job bei einem Männermagazin annehmen, damit sie nicht arbeitslos wird. Dabei lernt sie Moritz kennen, der garnicht von Anna angetan ist. Er versucht sie loszuwerden, doch das will Anna sich natürlich nicht gefallen lassen! Wie der Klappentext verrät, kommen sich Moritz und Anna dann doch näher, aber ist es das, was Anna wollte?

Immer was zu tun

Momentan scheint es wirklich jeden Tag ein neues Gewinnspiel oder eine neue Lesechallenge zu geben. Oder ich hab vorher einfach nicht so drauf geachtet :D

Gesehen bei Luna und mitgemacht bei Bookalypse

Ich hab auch schon drüber nachgedacht, aber möchte erstmal abwarten bis die große Welle vorbei ist. Sonst wird's noch langweilig

[Rezension] Donna Freitas - Wie viel Leben passt in eine Tüte?

Mich begeistern die neuen Jugendbücher bzw. die Autoren ja momentan so sehr! Da fühle ich mich selbst nochmal richtig "jung"...

"Früher habe ich Musik über alles geliebt. Ich wusste immer über die neuesten Bands Bescheid und habe mir ständig irgendwelche Playlists zusammengestellt. Momentan versuche ich, meine unfreiwillige Aversion gegen Musik zu überwinden.[...]" (S. 155)

Eine wunderschöne Geschichte: Rose Madison ist 16 Jahre alt und musste schon einen der schwersten Schicksalsschläge hinnehmen - ihr Mutter verstarb, an Krebs. Seit dem befindet sich Rose in einer Blase, aus der es scheinbar keinen Ausweg gibt. Stattdessen zieht sie sich immer weiter von ihren Freunden zurück, gibt das Cheerleading auf und lässt auch ihren Freund Chris nicht mehr an sich heran. Die einzigen Personen, die zu ihr durchdringen können sind ihr Vater, ihr Bruder Jim und ihre beste Freundin Krupa.
Doch dann passiert etwas, mit dem Rose nicht gerechnet hat - sie findet eines der berühmten Survival Kits ihrer Mutter und das am Tag der Beerdigung. Rose weiß nicht wohin mit ihren Gefühlen und verdrängt den Fund erst einmal. Wochen später fasst sie aber den Entschluss sich dem Survival Kit - und damit ihrer Trauer - zu öffnen.
Leider ist ihr Weg wahrlich nicht einfach. Ihr Freund Chris versucht immer wieder für sie da zu sein und die Beziehung aufrecht zu erhalten. Dies stellt sich jedoch als sehr schwer da, weil Rose sich immer noch nicht öffnen will. Und auch die Problematik rund um ihren Vater macht ihr sehr zu schaffen.
Stattdessen ist mit dem Öffnen des Survival Kits ein neuer Mensch in ihr Leben getreten, der es in sehr kurzer Zeit auf den Kopf stellt: der 17 Jahre junge Will Doniger, der bis jetzt nur als Gärtner ausgeholfen hat. Er musste fast das gleiche Schicksal erleiden, sein Vater ist ebenfalls einige Jahre zuvor an Krebs gestorben. Ob Will nun Rose durch die schwere Zeit helfen kann?

Wer wird Buchunär?

Das fragt sich Plumblossom und läd zum Gewinnspiel ein


"Einsendeschluss" ist der 15.09.2012!

Dienstag, 21. August 2012

Die Rory Gilmore Reading Challenge

Das kann und will ich mir natürlich nicht entgehen lassen!!


1 1/2 Stunden

Und jetzt bin ich grün.

Meinungen?

[TAG] 8 Dinge über mich³

Harrr, der Strom endet nie! :D
Mich hat die liebe Luna von Luna empfiehlt mit einem neuen "8 Dinge über dich" Thema getaggt - heutiges Thema: Griechische Mythologie

Mal schauen was ich aus dem Thema mache...

1) Ohje, da fallen mir jede Menge Filme zu ein. Als erstes aber spontan: Hercules von Walt Disney!
2) Neben den Filmen kenne ich mich eigentlich kaum damit aus, wir haben das in der Schule nie besprochen. Immer nur Ägypten :D
3) Hab ich mich grad bei Wikipedia informiert. Die Griechen waren sich anscheinend überhaupt nicht einig, wer denn alles Gott sein darf...
4) Ist mir 'Thalia' von den ganzen Gottheiten am sympathischsten!
5) Ah noch ein Film: Troja!!! Fand ihn nicht so dolle, aber naja...
6) Fällt mir nicht ein Buch ein, was ich zu dem Thema gelesen habe Oo Gibt es die überhaupt?
7) Ist mir beim durchlesen des Artikels auf Wikipedia aufgefallen: World Of Warcraft bedient sich da ja ganz gut
8) mir gehen die Ideen aus, daher das erste Bild das google bei der Bildersuche rauswirft (omfg):



So, wie immer darf ich mir nun weitere Blogs suchen und ich hab mir für diese entschieden:
- Kristins Book Collection
- Nadines Bücherblog
- Naburas Bücherwelten

Euer neues Thema lautet: Weihnachten!

Euch viel Spaß beim Antworten und Auswählen weiterer Blogs! Ich wart ja nur drauf, das demnächst die Supermärkte wieder überladen sind...


Montag, 20. August 2012

[Montagsstarter]

Wie immer gibt's die Vorlage bei Martin (die Blogbar)...

1. Diese Hitze ist für mich unerträglich, ich fühl mich wie erschlagen.
2. Vanillepudding muss ich unbedingt mal wieder kochen.
3. Beim Lesen trete ich diese Woche kürzer.
4. Was kann man als Frau abends alleine machen, wenn der Männe Nachtschicht hat?
5. Heute mal nichts tun und auf den hoffentlich kühlen Abend warten, daran habe ich viel Freude.
6. Eine große Veränderung wird der nächste Friseurbesuch, daher hab ich leichten Bammel davor :D.
7. Momentan mache ich mir Gedanken, ob meine Nachbarn ihre Haustür bald kaputt geschmissen haben.
8. Für diese Woche habe ich mir intensiven Hausputz und einen kleinen Koch-Marathon vorgenommen, aber das Ärzte-Konzert am Freitagabend soll das schönste werden.

Der Vierte!

Hui, das ging aber schnell, habe ich (mehr oder weniger) heute nochmal einen Award bekommen.


Pusteblume war so lieb und hat mir diesen verliehen. Wie ich ja schon geschrieben habe, wird es mit der Zeit immer schwerer neue Blogs zu finden bzw. Blogs mit weniger als 200 Lesern.

Meine Auserwählten sind:
- Lea liest
- Herzensgeschichten
- thelostworld
- luna empfiehlt


Sonntag, 19. August 2012

[TAG] 8 Dinge²

Harrr, da hab ich eben grad fertig getaggt und schon wartet der nächste auf mich :D

Diesmal via Pusteblume, es geht wieder um acht Dinge über sich selbst zu einem Thema. Pusteblume hat sich das Thema "8 Dinge die euch glücklich/fröhlich machen" ausgesucht.

Die Regeln sind noch die gleichen, also Ursprungstag verlinken, aufschreiben, neue Blogger aussuchen und ebenfalls verlinken!

Hier nun meine frischen Gedanken:
1) meine Tochter, da es gibt einfach nichts schöneres :)
2) auch wenn man es kaum glauben mag: mein Freund. Zwar können wir beide uns auch ganz gut "anschweigen", doch 
3) der dicke Kater darf natürlich auch nicht fehlen. Max ist mittlerweile 8 Jahre alt und ein echter Schmusekater
4) ein gutes Buch kann mich genauso glücklich machen wie...
5) ein Stück Schokolade <3 die gibt's ja leider nicht so oft :/
6) erst wollt ich Sommer schreiben, doch ich nehme lieber den Sonnenschein. Schließlich macht der auch den Winter schön!
7) einfach mal garnichts tun. Also wirklich garnichts. Weder lesen, noch TV oder Film schauen... ist für mich am einfachsten, damit ich in Ruhe entspannen kann (Bücher stehen aber direkt an zweiter Stelle)
8) Musik, auch wenn es ein wenig einfallslos erscheint. Wenn ich einen Song höre, verbinde ich meist etwas damit. Oftmals eher etwas Trauriges, doch auch mindestens genauso oft etwas Fröhliches :)

Mein neues Thema ist (zum aktuellen Wetter): Schwimmbäder

Damit tagge ich:
- Manjas Buchregal
- Nici's Buchblog
- Lesefee

Viel Spaß :)


[TAG] 8 Dinge über dich

Kaum bin ich mal ein Wochenende nicht mit meinem Blog beschäftigt, ist direkt was los :D

Diesmal wurde ich von der Bücherprinzessin getaggt...
Dabei lautet mein Thema: Harry Potter!

Vorweg die Regeln:
- Schreibe von wem du getaggt worden bist und verlinke diese Person *done*
- Schreibe 8 Dinge über dich auf, die mit dem gewählten Thema zusammenhängen *done*
- Suche dir ein neues Thema aus und tagge (mindestens drei) andere Blogger *done*
- Benachrichtige diese Blogger *done*

So, jetzt zum Thema:
1) Harry Potter ist für mich eine der besten Fantasygeschichten, weswegen ich jeden Teil gelesen habe.
2) Dem ersten Hype habe ich mich noch entzogen, mit 12 Jahren las ich das erste Buch
3) Leider hat mein Ex-Freund sämtliche Bücher bei der Trennung behalten, weswegen ich jetzt nur noch die ersten vier Bände als englische Originaltaschenbuchausgabe besitze
4) Natürlich habe ich auch die Filme gesehen, finde die Umsetzung aber nicht immer gelungen
5) Mein jetziger Freund ist auch begeistert von Harry Potter, was bei den Männern ja eher nicht so der Fall ist :)
6) Ich bin sehr froh gewesen, das der letzte Teil so endete wie er endete. Besser hätte es nicht sein können
7) Mein Lieblingscharakter ist Luna Lovegood.
8) Mein Lieblingszauber ist Lumos (Zauberstab leuchtet, z.B. für's Lesen unter der Bettdecke ;D)


Ich hab mir auch schon das nächste Thema ausgesucht: Deutsche Autoren

Und mit diesem Thema möchte ich gerne folgende Personen taggen:
- Die Liebe zu den Büchern
- Bookaholics for life
- Mybookbubble
- und als kleines Special würde ich mich drüber freuen, wenn die beiden von his and her books mitmachen würden bzgl. gleicher Meinung :)

Und jetzt viel Spaß :)


Mein Dritter

Heute habe ich meinen dritten Award bekommen! Vielen lieben Dank an Sarah von Sarah's Bücherecke :)

Nun überlege ich, an wen ich den Award weitergebe. Wie immer ist eine der Bedingungen - neben dem Bescheid geben - das der Blog unter 200 Leser hat. Ist mittlerweile garnicht mehr so einfach!
Entschieden habe ich mich für:

- Frau Nord und Frau Süd
- LeseMaus von LeseMaus im Bücherhaus
- Jenny von BookDreams
- Mein Lesevergnügen
- Forever Angel von Books and Biscuit

Samstag, 18. August 2012

[Lesemarathon] 16. - 17.08.'12 Fazit

Da ich gestern nicht mehr dazu kam...

Gelesene Seiten: 427
Gelesene Bücher: 1 (Ralf Husmann - Nicht mein Tag)
Angefangene Bücher: 1 (Sofie Cramer - Der Himmel über der Heide)

Leider hab ich bis jetzt kein Gesamtergebnis erblickt, bzw. ein Zwischenergebnis. Wurde so etwas denn schon zusammengetragen?

Freitag, 17. August 2012

[Rezension] Ralf Husmann - Nicht mein Tag

Ein Banküberfall, ein Angestellter als Geisel, ein durchgeknallter Entführer - diese Mischung ergibt "Nicht mein Tag".

"Miriam, die ihren Schmuck auf den Nachttisch legt und ihre Hände eincremt vor dem Schlafen. Die kleinen Nachtlichter in den Steckdosen, falls Nico aufwacht und Angst hat und ins Zimmer seiner Eltern kommen will. Das ist seine Welt, dafür ist Till gemacht, das will er die nächsten zwanzig oder dreißig Jahre machen [...]" (S. 140, f.)

Doch Till wird dies in den nächsten Tagen nicht erleben. Und vielleicht auch danach nicht mehr...
Die Story ist schnell erzählt - Till Reiners arbeitet in einer Bank, ist 38 jahre alt, verheiratet mit Miriam, 36 Jahre, und die beiden haben seinen Sohn namens Nico, 4 Jahre alt. Eigentlich sollte Till glücklich sein, doch irgendetwa fehlt ihm. Da kommt ihm seine Kollegin Jessica nur recht, die mit ihrem sexy Aussehen und Auftreten Tills Fantasie ordentlich anregt. Doch Interesse scheint sie nicht zu haben, vielleicht müsste Till an sich etwas ändern...
So weit kommt es allerdings garnicht erst, denn bevor Till sich der Situation überhaupt richtig bewusst wird sitzt er in seinem Auto neben Nappo, seinem Entführer. Dieser hat beim Banküberfall ca. 30.000 Euro erbeutet und ist nun mit Till als Geisel auf der Flucht. Aber auch hier verläuft einiges anders wie geplant. Nappo ist kein sehr umgänglicher Zeitgenosse, eher ein Choleriker der höchsten Art. Das passt natürlich überhaupt nicht zu Till, der seine leidenschaftlichen Gedanken lieber für sich behält. Trotzdem scheint zwischen den beiden eine Art Verbindung zu existieren, die man sogar schlicht als das Stockholm-Sydrom bezeichnen kann.
Das die beiden sich des öfteren uneinig sind und der Banküberfall nicht die einzige kriminelle Tat bleibt, ist von Anfang an klar...

[Freitagsfüller]

1. Bei diesem Wetter - hier scheint die Sonne! in Hamburg! - habe ich mich selbst zum Wäschewaschen überredet.
2. Die Wetteraussicht für nächste Woche verursacht mir Unbehagen.
3. Ich habe gehört das John Goodman bei Hangover 3 mitspielen soll, als Bösewicht.
4. Bei mir hilft nichts gegen Mückenstiche.
5. Eiskalte Milch schmeckt immer noch am besten.
6. Leider ist "es" in 8 Tagen schon wieder vorbei.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Lego Harry Potter 5-7 :D, morgen habe ich den ganzen Tag mit Backen, Hamburger DOM und Dippen vorbereiten geplant und Sonntag möchte ich meine Ruhe!



Mittwoch, 15. August 2012

[Rezension] Cathy Kelly - Da hilft nur noch Schokolade

Der Titel des Buches ist irgendwie unpassend, so wie auch der Rückentext und die Gestaltung des Covers... trotzdem ein recht ansprechender Roman!

"[...]Allerdings ist es nicht allzu ratsam, das Wort prima zu benutzen, denn weißt du, was das heißt? Paranoid, rechtschaffen erledigt, instabil, mäkelig und ganz einfach arm dran." (S. 22)

Die Geschichte dreht sich um vier Frauen, von denen jede mit ihren Problemen zu kämpfen hat. Doch am Ende des Tunnels erblicken sie endlich Licht - in Form von Leah.
Leah Meyer kommt aus Amerika und kauft in einer kleinen Provinz in England ein Anwesen, welches sie zum Spa machen möchte. Was sie damit aber wirklich bewirkt, ist ihr noch nicht klar - sie erhofft es sich aber.
Mel Redmond ist 40 Jahre alt, hat zwei Kinder, ist glücklich mit Adrian verheiratet und arbeitet als Vollzeitkraft bei einer Krankenversicherung. Doch glücklich ist Mel nicht ganz, bekommt sie doch immer mehr zu spüren, wie wenig Zeit sie für ihre Kinder hat. Auch der Kontakt zu ihren ehemaligen besten Freundinnen wird immer weniger, bis er durch einen heftigen Streit zum erliegen kommt. Denn die anderen Frauen sind Hausfrauen und Mütter als Vollzeitjob. Mel wird bewusst, das auch sie lieber zu Hause bei den Kindern bleiben möchte, doch ist es wirklich die richtige Entscheidung? Kurz entschlossen kündigt sie, sieht sich jedoch bald mit ganz anderen Problemen konfrontiert...
Cleo Malin ist 23 Jahre jung und hat vor wenigen Wochen ihre Ausbildung in der Hotelbranche beendet. Sie hofft nun, als jüngste der Familie, endlich in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen zu werden. Sie möchte ihre Eltern beim familieneigenen Hotel unterstützen. Doch nicht nur ihre Brüder sind dagegen, auch ihre Eltern selbst zeigen wenig Interesse an Cleos Fähigkeiten. So kommt es immer wieder zu Streitereien, bis es zur Eskalation komm: das Hotel soll verkauft werden! Cleo kommt nicht damit zurecht und flüchtet zu ihrer besten Freundin  Trish. Doch die Probleme verfolgen sie auch hier...
Daisy Farrell ist 36 Jahre alt, lebt seit 14 Jahren mit ihrem Freund Alex zusammen und arbeitet in einer Modebutique. Eigentlich läuft alles super, doch nur eines will nicht klappen: das Kinderkriegen. Obwohl die beiden seit sechs Jahren immer wieder versuchen ein Kind zu bekommen, kam bisher kein positives Ergebnis heraus. Daisy verzweifelt langsam, ist es doch ihr größter Wunsch ein eigenes Kind zu haben. Als sie daraufhin Alex den Vorschlag macht, eine Klinik aufzusuchen um sich checken zu lassen, ist dieser nicht begeistert. Und auch beim Thema Heirat tut sich nicht zwischen den beiden. Doch Daisy möchte die Hoffnung nicht aufgeben, bis Alex eine Beziehungspause verlangt...
Die drei Frauen werden super von der Autorin ausgearbeitet. Jede hat andere Facetten aufzuweisen und auch die Geschichten ähneln sich nicht - bis jede auf ihre eigene Art Leah vom Spa "Cloud's Hill" kennenlernt. Denn ab diesem Zeitpunkt beginnt sich einiges zu ändern.

[Lesemarathon] 16. - 17.08.'12

Morgen starten Creamcup und Schokokeksii einen Lesemarathon - lest so viel ihr mögt in nur 24 Stunden!



Die Anmeldung läuft noch!


Dienstag, 14. August 2012

[TAG] Bücherfragen

1.) Mit wieviel Jahren hast du angefangen zu lesen?
So richtig bewusst mit ca. 8 Jahren, da durfte ich endlich in die Dorfbücherei (TKKG forever!)

2.) Wie bist du aufs Lesen gekommen?

Das erste Buch hab ich von meiner Mama zum 4. Geburtstag bekommen, da hab ich gerade mit dem Lesen angefangen (nein, kein Wunderkind. In Mathe bin ich eine Oberniete).

3.) Welche Genres liest du am meisten?

Hmm, eine zeitlang fast nur Thriller. Mittlerweile aber einen bunten Mix, mit der Vorliebe Chicklit!

4.) Liest du lieber alleine oder mit jemandem zusammen?

Alleine - alles andere ist unmöglich, da kann ich mich einfach nicht auf die Geschichte einlassen. Vorlesen ist ja was anderes ;)

5.) Kannst du auch lesen, wenn jemand im Hintergrund redet, z.B, wenn du beim Arzt sitzt?

Beim Arzt ja, auch wenn Männe am PC sitzt oder TV schaut. Aber sobald er mich direkt anspricht, geht's nicht mehr.

6.) Wie viele Bücher liest du im Monat?

Kommt immer drauf an, zur Zeit ca. fünf. Im Schnitt sind es aber eher zwei bis drei Bücher.

7.) Wie lange liest du am Tag?

Wenn ich alleine zu Hause bin (was ja nicht oft vorkommt) bis zu 6 Stunden am Tag.

8.) Liest du auch in den Ferien?

Ich hab keine Ferien  mehr :D Hab's aber früher gemacht.

9.) Schreibst du auch selbst Bücher bzw. Geschichten?

Ich hab eine Geschichte bei neobooks.de veröffentlicht ("Heidschnucken schubsen für Anfänger"), etliche Gedichte verfasst aber unveröffentlicht.

10. Findest du es blöd, wenn jemand nicht gerne liest?

Nein. Mein Männe liest eher selten, wenn aber freu ich mich natürlich darüber.

11.) Findest du Lesen wichtig?

Mir ist es sogar sehr wichtig, der einzige Moment in dem ich es wirklich schaffe abzuschalten. Das kann ich nämlich nicht sehr gut.

12.) Lesen in deiner Familie auch viele Leute?

Meine Mama liest gerne, auch meine Schwiegermama. Sonst verläuft es sich eher, mal ein Buch oder zwei, aber mehr nicht.

13.) Gibt es schlechte Bücher?

Nein. Auch wenn ich ein Buch nicht weiterempfehle und es vielleicht sogar als seelische Grausamkeit deklariere, so kann es vielleicht einen Leser begeistern (oder auch mehrere). Es ist ja am Ende immer doch der persönliche Blick der eine Rezension ausmacht.

14.) Was ist dein Lieblingsbuch?

Hmmmm....dieses Jahr gibt es bisher zwei Bücher. Zum einem Luca di Fulvio mit "Der Junge, der Träume schenkte" und dann John Green mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".

15. Was sagen die Leute aus deiner/deinem Familie, Schule, Freundeskreis dazu, dass du bloggst und dass du gerne liest?

Meine Schwiegermama findet es super, sie bekommt immer meine Leseexemplare aus den Leserunden. Das Bloggen an sich findet sie mittlerweile nicht mehr so merkwürdig, sie versucht es aufgeschlossen zu sehen.

Mein Männe ist manchmal genervt, besonders wenn ich abends im Bett lese :D




Gefunden bei Julia von Julia liest und gerne übernommen :)
Und ich tagge alle, die gerne mitmachen möchten!

Montag, 13. August 2012

[Rezension] Lilli Beck - Liebe auf den letzten Blick

Auch dieses Buch habe ich über eine Leserunde bei LovelyBooks erhalten, eine kleine nette Sommerlektüre (oder auch Herbst, Winter, Frühling).

"Machen wir uns nichts vor: Eher bricht der Weltfrieden aus, als das eine Frau über 50 noch einen Mann findet. Wer in dem Alter noch frei rumschlurft, brauch höchstens eine Krankenschwester." (Klappentext)

Die Geschichte dreht sich um eine WG der anderen Art. Mathilde, Amelie, Irma und Gustav sind alle um die 60 Jahre alt und wollen dem Altersheim entgehen. Und warum soll man nicht mit seinen langjährigen Freunden eine WG gründen? Haschkekse und weitere alte Hippie-Gepflogenheit sind natürlich mit inbegriffen!
Mathilde wird zu Anfang des Buches gerade 60 Jahre und wurde einige Wochen zuvor in den Vorruhestand geschickt. Jedoch ist sie mit ihrer neuen Rolle überhaupt nicht zufrieden. Vorher war sie über Jahrzehnte hinweg Chefbuchhalterin. Sie ist sehr introvertiert, weswegen ihr die Entscheidung mit in die WG zu ziehen auch nicht leicht gefallen ist. Als leidenschaftliche Weintrinkerin, begibt sie sich einmal pro Woche in die Weinhandlung und lernt dort ihren Traummann Fred kennen. Der ist zwar jünger als sie, was ihrer Schwämerei aber nicht im Wege steht. Doch leider scheint Fred kein Interesse zu haben... oder doch?
Amelie ist derzeit ebenfalls ohne Job, aber auch ohne Geld. In der WG ist sie die Esoterik-Fachfrau, die jedem gerne die Karten legt. Am liebsten aber Gustav, in den sie sich verliebt hat. Zudem ist kein Fettnäpfchen vor ihr sicher, bekommt sie es sogar manchmal nicht einmal mit.
Gustav, oder auch Gustl genannt, ist der sog. Quotenmann der WG. Gleichzeitig ist er, dank seiner Konditorenausbildung, auch der Koch der Runde und sozusagen der WG-Papa. Er hat immer ein offenes Ohr und ist einfühlsam. Leider verstarb seine Frau vor drei Jahren, weswegen er teil der WG wurde. Er weiß von Amelies Schwärmerei, doch wird er sich darauf einlassen?
Irma arbeitet noch in einem Star-Friseurladen und sieht entsprechend gepflegt aus. Doch leider zeigt sich das nicht in der Wohnung, sie ist sehr unordentlich und beteiligt sich nicht am Haushalt. Sie hegt eine platonische Beziehung zu einem bekannten Schauspieler namens Otto Goldbach. Zwar war sie bereits schon verheiratet,  ihr Mann verstarb aber vor ein paar Jahren.
Doch wie es nun mal so ist, kommt alles anders als man denkt. Denn die Probleme in der WG häufen sich schnell, sodass Mathilde bald nicht mehr weiterweiß... denn plötzlich scheint sich die Wg aufzulösen!

[Montagsstarter]

1. Wenn ich ein Buch lese habe ich immer Post-its und einen Bleistift bei mir liegen.
2. Ein guter Witz bringt mich immer zum schmunzeln.
3. Hoffentlich schläft der Krümel noch ein bisschen länger.
4. Wenn ich etwas an mir ändern könnte, dann meine Sturheit.
5. Meine Sturheit ist keine gute Eigenschaft an mir.
6. Meine Post morgen wird hoffentlich eine Überraschung.
7. Der Montagsstarter hat mich fast 25 Minuten beschäftigt.
8. Und diese Woche habe ich vor allem Lesen auf dem Plan und möchte außerdem endlich einen der tollen Essie Nackellacke erstehen.

(c) dieblogbar.de

Freitag, 10. August 2012

[Rezension] John Green - Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Ich habe bisher noch nie ein Krebsbuch gelesen, mich hat das Thema aufgrund des persönlichen Hintergrunds immer abgeschreckt. Doch ich bin froh, das ich mich getraut habe.

"Es ist ein Bürgerkrieg, Hazel Grace, ein abgekarteter Bürgerkrieg, bei dem der Sieger feststeht." (S. 198)

Wie bereits erwähnt, dreht sich die Story um jemanden der Krebs hat. Und dieser jemand ist Hazel Grace. Mit 13 Jahren wurde bei Hazel Schilddrüsenkrebs Stadium IV festgestellt, mittlerweile ist sie 16 Jahre alt. Zwar kann sie die Krankheit mit Medikamenten in Schach halten, doch eine Garantie auf ein langes Leben hat sie nicht mehr.
Dieser Umstand lässt sie sehr schnell erwachsen werden. War mit 13 Jahren noch ihr größter Wunsch noch Disney Land ist es heute, ihren Lieblingsschriftsteller zu treffen und so viel gemeinsam mit ihrem neuen Freund Augustus Waters zu erleben, wie ihr möglich ist. Denn andere Freunde hat sie nicht, seit sie kurz nach Therapiebeginn von der Schule gehen musste. Zwar versucht sie den Kontakt aufrecht zu erhalten, doch es fällt ihr immer schwerer.
Doch auch Augustus, kurz Gus, hat es nicht einfach - ihn trifft das gleiche Schicksal. Bei ihm wurde ebenfalls Krebs festgestellt, Knochenkrebs.Mit 16 Jahren musste ihm ein Teil des Beines amputiert werden, nun trägt er eine Prothese.
Die beiden lernen sich in Hazels Selbsthilfegruppe kennen, als Augustus seinen Freund Isaac begleitet. Denn Augustus selbst ist seit der Amputation krebsfrei. Hazel und Augustus freunden sich sehr schnell miteinander an und verstehen sich super. Bei ihm traut sich Hazel sich zu öffnen, wenn auch langsam. So erzählt sie ihm unter anderem von ihrem Lieblingsbuch "Ein herrschaftliches Leiden" was für beide zum Mantra wird.

[Freitagsfüller]



1. Schon wieder ging eine Woche sehr schnell rum.
2. Schnupfen, Husten und Heiserkeit habe ich erfolgreich abgewehrt.
3. Die beste Pizza der Welt werde ich aufgrund der Massen an ungesunden Zutaten wohl nie probieren können.
4. "nodum in scirpo quaerere" oder auf gut deutsch: Binsenweisheit.
5.  Der Austausch von Gedanken zu Leserunden begeistert mich immer auf's neue.
6. Müdigkeit ist die Wurzel allen Übels. Aber ich bekämpfe sie tapfer, zusammen mit meinem Bett!.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Lesenachmittag, morgen habe ich noch nichts geplant und Sonntag möchte ich wieder mehr Sonnenschein haben!

Donnerstag, 9. August 2012

[Rezension] Luca Di Fulvio - Der Junge, der Träume schenkte

Auch wenn ich das Buch schon vor ein paar Tagen gelesen habe, möchte ich eine Rezension verfassen. Schließlich ist jedes Buch so etwas wert :)

Brutal, romantisch, lustig, familiär, loyal, naiv, tragisch... so könnte man den Inhalt kurz mit Adjektiven beschreiben.
Amerika in den 1920er Jahren. Christmas, der eigentlich als Natale Luminita in Italien geboren wurde, verbringt seine Kindheit in einem Slum mitten in New York. Er lebt bei seiner Mutter, die als Prostituierte arbeiten muss, um Geld zu verdienen. Natürlich kommt Christmas mit diesem Umstand nicht zurecht, wird gehänselt und verlässt die Schule. Seit dieser Zeit schlägt er sich zusammen mit seinem besten Freund Santo durch. Doch er hat einen Traum - er will seine Mutter aus diesem Elend befreien.
Cetta, Christmas' Mutter, ist bereits mit 15 Jahren aus Italien geflüchtet. Ihr Sohn ist das Ergebnis ihrer ersten sexuellen Erfahrung - einer Vergewaltigung. Doch gerade deswegen liebt sie Christmas abgöttisch und möchte nichts weiter, als das Beste für ihren Sohn. Daher sieht sie es auch nicht gern, wenn dieser durch die Straßen streift, selbst als er seine "Gang" die Diamond Dogs gegründet hat. Cetta weiß nicht das es diese Gang eigentlich nicht gibt, sondern Christmas ein wahres Lügenkonstrukt erschaffen hat, was ihn allerdings in noch mehr Schwierigkeiten bringt. Denn so wird der Mafiaboss Rothstein (den es sogar real gegeben hat) auf ihn aufmerksam...
Doch was wäre eine Geschichte ohne Liebe? Nicht viel! Daher gibt es direkt zwei Liebesgeschichten - die von Christmas und Ruth Isaacson. Sie lernen sich kennen, als Christmas Ruth nach einer Vergewaltigung durch Bill - den Gärtner der Isaacson - das Leben rettet. Doch die beiden wollen einfach nicht zu einandern finden. Noch nicht.
Ihnen ergeht es wie Cetta mit ihrem Zuhälter Sal. Dieser kümmert sich um Cetta, seit sie mit dem Schiff in New York angekommen ist. Doch er hält sich bedeckt und macht ihr schnell klar, um was es ihm geht. Doch Cetta wird der Versuche nicht müde, ihn umzustimmen. Ob es doch noch gelingen wird?
Zusammenfassend ist zu sagen: es gibt sowohl Geschichten aus der Vergangenheit und Gegenwart, wie auch von diversen Protagonisten. Die Hauptrollen übernehmen dabei Cetta, Christmas, Ruth und Bill.

[Rezension] Ria Klug - Kleine Betriebsstörung

Nachdem ich die Leseprobe gelesen hatte, hatte ich schon ein kleines Bild vom Buch im Kopf was die restliche Geschichte und das Ende angeht. Aber damit habe ich - positiv gesehen - komplett falsch gelegen.

Zur Story: Wie der Klappentext schon verrät, sieht sich Nel Arta mit einigen Problemen konfrontiert. Eigentlich wollte sie nur nach Brasilien und sich einer Geschlechtsumwandlung unterziehen. Doch soweit kommt es garnicht erst.
Nel Arta heisst eigentlich Cornelius Artjens, ist 35 Jahre alt, arbeitslos und wohnt in Berlin. Als Mann geboren, möchte Nel lieber eine Frau sein, geht regelmässig zu einer Hilfegruppe namens Transform und wartet darauf, endlich eine Geschlechtsumwandlung machen zu können. Denn auch wenn sie auf Frauen steht, sie möchte ebenfalls eine ganze Frau sein und keine halbe.
Ihrem Bekannten Jason ergeht es ähnlich, ist dieser doch eigentlich eine Frau. Über ihn bekommt Nel Kontakt zu Cristina, die ursprünglich aus Brasilien stammt, ebenfalls ein Mann war und nun aber als Frau mit Jason verheiratet ist. Cristina besorgt für Nel einen Termin in einer brasilianischen Klinik, unter speziellen Konditionen für 4500 Dollar. Und Nel möchte diesen Termin auch wahrnehmen, trotz der zahlreichen Warnungen ihrer Freunde und Bekannten...
Doch sehr schnell muss Nel feststellen, dass Brasilien kein so schönes und friedvolles Land ist. Nachdem sie sich bereits im Flugzeug wieder einmal mit der Problematik ihres Lebensstils auseinandersetzen muss, bekommt sie am Flughafen direkt zu spüren, wie kriminell es dort zugeht. Doch nicht nur am Flughafen und auf den Straßen finden sich Kriminelle, sogar die Klinik selbst scheint in arge Machenschaften verstrickt zu sein. So muss Nel bei ihrer Ankunft erfahren, dass Cristina bei der Operation ums Leben gekommen ist durch Organversagen. Doch Cristina war gesund und wohlauf als Nel sie das letzte Mal gesehen hat, daher beginnt sie Nachforschungen anzustellen. Und findet bald stichfeste Beweise, das Cristina einem Organhändler zum Opfer gefallen ist...
Wird Nel es schaffen dieser beginnenden Hölle zu entfliehen?

Blog Awards

Ha huh :D

Ich muss grad grinsen, hab ich gerade entdeckt das ich Awards bekommen habe :D

uuuuuuund...
*freu*

Nunja, eigentlich sogar *doppelfreu*, denn ich habe diese Awards sogar direkt zweimal bekommen :)
Zuerst geht ein liebes Dankeschön an Nici von Nici's books, das zweite liebe Dankeschön bekommt Venwar von zeilengold



Nach einigem Hin-und-Her-Überlegungen stehen auch meine fünf Blogger fest, die die beiden Awards bekommen sollen :)

Steffi und Heike von Lesezauber
Corinna von Corinnas Bücherecke
Jessi von Leserattentee
Die Buchpiraten
letstalkaboutallandnothing  (laaanger Titel :D)


Sonntag, 5. August 2012

[Gedanken] Bisheriges Wochenende

War ja dann doch noch ein schönes Wochenende :)
Mein Kind sieht mittlerweile wie Goofy aus. Die oberen Schneidezähne sind da und dazu eine (jetzt noch sehr sichtbare) Zahnlücke -.-'
Gestern gab es ein spontanes Familienessen beim Griechen - war richtig lecker (auch wenn ich mit meinem Hähnchenfilet in Orangensoße eher weniger griechisch war). Abends wurde vorm TV gegammelt und heute morgen direkt erstmal was für den Sonntag gebacken: Apfel-Zimt-Muffins.

Zwischendurch habe ich nun meinen SuB aktualisiert *grusel* Einiges zu tun :D

Samstag, 4. August 2012

[Gedanken] Nicholas Sparks - Mit dir an meiner Seite

Heute kam mein Wunsch-Sommerbuch von der Sommer Challenge an! Nicholas Sparks' "Mit dir an meiner Seite"
Danke nochmal an idealo.de :) 


Zudem warte ich noch auf vier weitere Bücher, damit ich mit den entsprechenden Leserunden beginnen kann. Leider bin ich wohl eine der letzten, welche das jeweilige Buch zugestellt bekommen :/

Freitag, 3. August 2012

[Freitagsfüller]

1. Die olympischen Spiele verfolge ich nur am Rande, die Eröffnungsfeier war aber klasse.
2. Meine Haare liegen heute leicht und locker.
3. Es wäre ein Alptraum, wenn der Sommer schon wieder vorbei wäre.
4. Eigentlich steht heute Hausputz an aber der Schweinehund lässt mich nicht.
5. Der Gedanke an dich tut immer noch verdammt weh.
6. Aufgewachsen bin ich in Hessen und zog von Niedersachsen, nach NRW, nach Hessen und zuletzt Hamburg.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend, morgen habe ich bis zum Nachmittag nichts geplant und Sonntag möchte ich Brötchen frühstücken!

Donnerstag, 2. August 2012

[Struktur] Blog

Endlich fertig - zwei Stunden hat's gedauert, aber ich hab nun meine "Gelesen" Liste auch mal ordentlich sortiert. Nun steht der Nachname des Autors vorn, die Sortierung nach dem Alphabet ist geblieben.

Mittwoch, 1. August 2012

[Rezension] Tilmann Schott - Spur der Tränen

Ich habe mich sehr darüber gefreut, für die Leserunde ausgewählt worden zu sein. Und auch wenn das Buch nur als Ebook zu bekommen ist (was ich schade finde), hat es mir sehr gut gefallen! Ich mag nämlich eigentlich keine Ebooks :)

Der Inhalt: Frank Thervall lehrt als Professor an einer Universität in Lübeck, hat eine schwedische Freudin aus Malmö und ihm geht es gut. Eigentlich. Doch schon bald muss Frank feststellen, dass eine Wochenendbeziehung sehr anstrengend sein kann. Und seine Freundin, Kristina, merkt dies auch sehr schnell.
Frank ist mal wieder zu Besuch bei Kristina, als er am Strand einen Führerschein findet. Leider vergisst er diesen vor seiner Abreise abzugeben. Doch dies soll noch ungeahnte Folgen für ihn haben... Zusätzlich muss er sich noch mit einer ärgerlichen Situation vor Gericht
Irina lebt in Moldau und ist arbeitslose Lehrerin. Darum ist sie auch auf der Suche nach einem neuen Leben. Sie hofft dieses zu finden, als sie unter falschem Vorwand eine Aufenthaltsgenehmigung bekommen soll. Woher diese kommt, ist Irina nicht ganz klar - leider. Denn sie merkt viel zu spät, das sie einer Schlepperbande zum Opfer gefallen ist und muss sich nun mit Gewalt, Freiheitsberaubung und Zwangsprostitution auseinder setzen. Irina fügt sich, im Gegensatz zu ihrer Freundin, doch lernt sie bald den Feier Danut kennen. Ob er ihr helfen kann? Ihr alter Pass wurde eingezogen, sie soll sich mit ihrer neuen Identität zufrieden geben, oder sie muss weitere Qualen erdulden. Nur wie lange soll sie das noch aushalten?
Frank ahnt davon nichts,will sein Leben mit Kristina auf die Reihe bekommen...
Doch wie passen diese beiden Geschichten zusammen? Was verbindet Frank und Irina wirklich?

[Leserunde] Ria Klug - Kleine Betriebsstörung

Heute ist vielleicht was los, kenn ich so garnicht :D

Eben schaue ich bei LovelyBooks vorbei und sehe, das ich eine Nachricht bekommen habe - vom fhl Verlag Leipzig! Ich darf an der Leserunde zum Krimi "Kleine Betriebsstörung" von Ria Klug teilnehmen.
Bin schon sehr auf das Buch gespannt und freue mich auf den Postboten :D

[Status] Aufgaben Challenge

Uff, das wird schwer :/

Die Aufgaben Challenge ist heute gestartet und die ersten Aufgaben für August sind veröffentlicht worden.

Aufgabe 1 und 2 werden schwer werden :(

Oldie-Challenge


Meinen persönlichen Fortschritt und weitere Infos könnt ihr hier nachlesen :)