Sonntag, 9. Dezember 2012

[Rezension] Rebecca James - Die Wahrheit über Alice

Ich hatte schon länger vor dieses Buch zu lesen, habe ich es im September doch schon gewonnen :) Und jetzt habe ich es in nur 3 Tagen gelesen!

"Aber ich sehe nur Alice' Augen. Sie sind kalt, taxierend, und ihre übergroßen schwarzen Pupillen saugen mich ein. Hart und unerbittlich. Tief. Skrupellos. Schwarz." (S. 121)

Die Story: Katherine ist 17 und lebt seit kurzem bei ihrer Tante. Sie ist von ihren Eltern und ihrer Heimatstadt weggezogen, nachdem sich dort etwas schreckliches ereignet hat. So schrecklich, das sich Katherine immer noch schuldig und schlecht fühlt.
Mit neuem Nachnamen und neuer Schule versucht sie das Vergangene zu vergessen. Bald findet sie soar ungewollten Anschluss, durch Alice. Alice ist 18 Jahre alt und eine Draufgängerin. Doch Katherine kommt dies ganz gelegen, erinneren sie die Momente mit Alice an ihr früheres Leben.
Aber Katherine stellt auch fest, das Alice nicht nur die gute Freundin ist. Sie hat auch eine dunkle Seite, die immer mehr zum Vorschein kommt. Doch was treibt Alice dazu?

Der Stil: Die Geschichte rund um Katherine und Alice wird aus der Ich-Perspektive erzählt. Es fällt aber dennoch nicht schwer die Gedanken der anderen Charaktere zu verstehen und zu verfolgen, denn die Autorin Rebecca James hat es gekonnt aus Sicht von Katherine schildern lassen.
Ein besonderes Augenmerk sollte man auf die Zeitsprünge haben. Denn mal erlebt man Katherines Vorvergangenheit, Vergangenheit oder eben die Gegenwart - aber immer aus der Ich-Perspektive. Eine Ausnahme macht da das vorletzte Kapitel, aber ich möchte nun nichts vorwegnehmen, da ich sonst arg spoilern müsste.
Sowohl Sprachstil als auch Satzbau richtet sich meiner Meinun nach eher an Jugendliche bzw. junge Erwachsene. Teilweise fühlte ich mich schon ein wenig an der Grenze. Ich empfand ich es aber nicht als störend.

Mein Fazit: spannend war das Buch zwar nicht komplett, aber die Geschichte ist super aufgebaut. Besonders am Ende versteht man wirklich wie sich Katherine fühlen muss bei all den Dingen die bisher in ihrem Leben passiert sind. Dabei ist nichts übertrieben worden oder gar unrealistisch, man könnte man meinen das Buch beruht auf Tatsachen. Jedenfalls kann ich mir eine solche Geschichte sehr gut vorstellen! Also ein wirklich gelungenes Buch, nur das abrupte Ende hat mich ein wenig gestört.


Note: (91%)


Allgemeine Infos:
- Die Wahrheit über Alice (orig. 'Beautiful Malice') von Rebecca James
- erschienen im Oktober 2010 bei Wunderlich/Neuauflage Februar 2012 bei rororo
- ISBN-13: 978-3499255076
- Taschenbuch mit 320 Seiten (8,99 Euro), Hardcover (15,50 Euro), Ebook (8,99 Euro) oder Audiobook (22,95 Euro)
- Leseprobe: beim Verlag
- Leserunde: keine

Kommentare:

  1. Also das Buch habe ich vor Ewigkeiten mal auf meine Wunschliste geschrieben und danach total vergessen. Danke, dass du mich mit deinem Beitrag wieder daran erinnert hast :-)

    AntwortenLöschen