Freitag, 8. Februar 2013

[Rezension] Ria Klug - Lausige Mauscheleien

Ganze zwei Tage habe ich für diese Fortsetzung der Nel-Arta-Krimi Serie gebraucht, denn auch hier hat es Ria Klug wieder einmal geschafft den Leser zu fesseln und in Nels Welt eintauchen zu lassen...

Zur Story: Vorweg: dies ist der dritte Band! Spoiler könnten enthalten sein! Nel Arta, transsexuell und schon sehr vom Leben geprägt, arbeitet nach einer turbulenten Zeit nun mehr oder weniger bodenständig beim Gesundheitsmagazin Prosana. Und genau diese führt sie an einem folgenschweren Nachmittag zu einer Pressekonferenz des Dunantklinikums. Dieses soll von den weit verbreiteten Aeskulap-AG übernommen werden.
Doch scheinbar läuft bei dieser Übernahme einiges nicht ganz legal und korrekt ab. Bereits auf der Pressekonferenz kommt es zu Unruhen, die am späten Nachmittag mit einem Mord an Nels aufmüpfigen Kollegen Nick Radek enden. Aber wem ist er zum Opfer gefallen?
Erst am nächsten Tag erfährt Nel vom Mord und ist schockiert - zumal der Verstorbene ihr Nachrichten hinterlassen hat, die er kurz vor seinem Tod verschickt haben muss. Nel beginnt sich mit dem Fall zu beschäftigen, stößt allerdings sehr schnell auf hohen Widerstand und alte Bekannte...

Der Stil: Nel ist mittlerweile, im Gegensatz zu den vorherigen Büchern, ein wenig ruhiger geworden. Beleidigungen und Beschimpfungen stehen nicht mehr an erster Stelle, dennoch ist genug von der alten Nel geblieben womit Ria Klug meiner Meinung nach den Wandel des Charakters sehr schön dargestellt hat. Bereits im vorherigen Band war eine Wandlung wahrzunehmen, die nun weiter aufgegriffen wurde. Aber auch die anderen Charaktere sind lesenswert, einer meiner Lieblinge ist Maik mit seinem "Türle" (steht für natürlich). Und auch hier merkt man, wieviel Gedanken sich die Autoren gemacht haben muss. Slangs, Formulierungen und auch die verschiedenen Gesellschaftsschichten sind glaubhaft dargestellt.
Die Kapitel sind wieder sehr schön aufgeteilt und der Lesefluss kann ungehindert fließen. Ein wirklich angenehmes Lesen, was man nur selten findet.

Mein Fazit: Auch der dritte Band der Nel-Arta-Krimi Serie ist sehr lesenswert und für jeden ein Muss, der bereits die anderen beiden Bücher gelesen hat. Allerdings sollte man dies auch, bzw. sich über die Vorgänger kurz informieren! Daher auch ein kleiner Abzug (der aber an den fünf Legomännchen nichts ändert).


Note: (94%)


Allgemeine Infos:
- Lausige Mauscheleien von Ria Klug
- erschienen im Januar 2013 beim fhl Verlag
- ISBN-13: 978-3-942829-39-7
- Taschenbuch (broschiert) mit 224 Seiten (12,00 Euro)
- Leseprobe: beim Verlag
- Leserunde: LovelyBooks

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen