Dienstag, 5. Februar 2013

[Rezension] Sebastian Gehrmann - Stresstest

So, endlich komme ich mal wieder zu einer Rezension! Das Buch habe ich vor Weihnachten schon beendet, aber bis heute keine Zeit gehabt, leider. Denn es lohnt sich.


Die Story: Lukas und Sophie könnten eigentlich nicht unterschiedlicher sein - er ist Comiczeichner und lebt in den Tag hinein, sie ist auf Karriere und Wohlstand bedacht. Doch eine Sache wird die beiden nun für immer miteinander verbinden, denn Sophie wird ungeplant schwanger.
Doch auch wenn Sophie den Eindruck erweckt als wäre ihr nichts wichtiger als ihre Karriere, ändert sich dies schnell. Überlegungen ob die beiden das kind behalten oder nicht, kommen eigentlich garnicht erst auf. Und so beginnt für Sophie eine anstrengende Zeit mit Übelkeit, Unwohlsein und Unzufriedenheit... eben typisch schwanger. Aber nicht nur für Sophie wird es eine turbulente Zeit, auch Lukas muss diesen "Stresstest" erst einmal bestehen und gleichzeitig erwachsen werden. Garnicht so einfach!

Der Stil: Es hat mich zwischenzeitlich ein wenig an Tommy Jaud erinnert, dann war aber doch wieder alles ganz anders. Und das ist in der heutigen Zeit der "Komödienautoren" nun wirklich nicht leicht, aber meiner Meinung nach hat Sebastian Gehrmann es überzeugend geschafft sich einen eigenen Stil an zueignen. Es finden sich sowohl ernste und nachdenkliche Passagen, als auch humorvolle Passagen bei denen ich oftmals grinsen musste. Denn ich hab mich auch ein wenig in Sophie erkannt. Und das macht das Buch so sympathisch - es ist bodenständig und realitätsnah.
Auch die Kapitellänge und Aufteilung sind sehr angenehm. Man kann gut mal eine Pause einlegen oder auch ein ganzes Stück lesen ohne das es anstrengend wird.

Mein Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen.Ich möchte es wirklich jedem ans Herz legen, der selbst schon mal ein Kind bekommen hat (und das betrifft nicht nur die Frauen!) :)


Note: (92%)


Allgemeine Infos:
- Stresstest von Sebastian Gehrmann
- erschienen am 10. Dezember 2012 beim Aufbau Verlag
- ISBN-13: 978-3746628943
- Taschenbuch mit 320 Seiten (8,99 Euro) oder Ebook (6,99 Euro) 
- Leseprobe: keine
- Leserunde: bei LovelyBooks.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen