Montag, 1. April 2013

[Neuzugänge] KW 13

Kein einziges neues Buch, alles gebraucht und weitergeschenkt :) Besonders bin ich auf "Der Winter der ein Sommer war" von Sandra Paretti gespannt - immerhin spielt es zum Teil in meiner Heimat :D

"Eine alte Farm, eine einsame Landschaft, ein düsteres Geheimnis aus vergangener Zeit. Mit tödlichen Folgen für die Gegenwart.
In der beschaulichen nordenglischen Küstenstadt Scarborough wird eine Studentin grausam erschlagen aufgefunden. Monatelang tappen die Ermittler im Dunkeln - dann geschieht ein ähnliches Verbrechen. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Opfern ist dennoch kaum herzustellen. Die ehrgeizige Polizistin Valerie Almond klammert sich an das allzu Offensichtliche: an ein Zerwürfnis innerhalb der Familie des zweiten Opfers. Lange Zeit ist ihr der Blick jedoch verstellt für das Gift, das in dieser Familie wirkt, und dessen Ursprung sie bis weit in die Vergangenheit hinein zurückverfolgen müsste. Bis hin zu einer grausamen Entdeckung an einem kalten Dezembertag vor dreißig Jahren. Und sogar bis in die Jahre des Zweiten Weltkriegs, als ein Kind auf geheimnisvolle Weise verschwand …

Es dauert fast zu lange, bis Valerie Almond begreift, dass ein kranker Täter seinen Hass und seinen Rachedurst noch nicht gestillt hat. Entsetzt erkennt sie, dass es für ihr Eingreifen schon zu spät sein könnte …
" (Infotext (c) beim Verlag)


"Das Schweigen des Glücks
Welche Mutter würde nicht alles geben für ihr Kind? Aber Denise liebt ihren kleinen behinderten Sohn Kyle so unendlich, dass es in ihrem Leben für weitere Menschen keinen Platz mehr gibt. Als Kyle nach einem Autounfall in einer dramatischen Aktion vom Feuerwehrmann Taylor gerettet wird, scheint zum ersten Mal ein Fremder Zugang zur Welt der beiden zu bekommen. Aber bevor Denise ihr Glück richtig fassen kann, beginnt die Hoffnung auf eine glückliche Beziehung schon wieder zu schwinden: Irgendetwas hält Taylor davon ab, die Verantwortung für eine gemeinsame Zukunft zu übernehmen…

Zeit im Wind
Es ist das letzte Highschool-Jahr für den draufgängerischen, überall beliebten Landon, als er sich beim Schulball notgedrungen mit der Außenseiterin Jamie arrangieren muss. Vollkommen überraschend aber wandelt sich Landons anfängliche Herablassung Jamie gegenüber, sobald er sie näher kennenlernt, und eine zarte erste Liebe erwächst. Allzu schnell ziehen Schatten über dem jungen Glück auf, als Jamie Landon ihr lang gehütetes erschütterndes Geheimnis preisgibt. Er wehrt sich mit allen Mitteln gegen das scheinbar Unabwendbare: Er ist bereit, alles für seine große Liebe zu tun." (Infotexte (c) beim Verlag)

"Zwischen Hessen und Pennsylvania entscheidet sich das Schicksal zweier feindlicher Brüder und einer großen Liebe.

In Hessen-Kassel ist der Teufel los. Werbeoffiziere durchkämmen die Dörfer und machen Jagd auf die waffenfähigen Männer. Der verschuldete Landgraf, Tyrann von Gottes Gnaden, verkauft seine Untertanen an den englischen König.

Vor den Gewehrläufen des Exekutionskommandos steht der junge Robert Haynau, verraten von seinem Halbbruder Claus. Gesetz und Schicksal zwingen die verfeindeten Brüder unter eine Fahne, in ein Regiment, in die gleichen Schlachten. Als der Ruf "Die Hessen kommen!" Furcht und Entsetzen unter den amerikanischen Freiheitskämpfern verbreitet, begegnen sich Claus und Robert in einer letzten, dramatischen Konfrontation.
Und fast zur gleichen Stunde bereitet sich das Wiedersehen zweier Menschen vor, die ein Ozean trennte - und die sich doch nicht vergessen konnten..." (Infotext vom Buchrücken)

"Gibt es etwas Schlimmeres, als den 50. Geburtstag in einem spießigen Lokal mit der ganzen Familie feiern zu müssen, Geschäftskollegen des Mannes und Nachbarn inklusive? Wenn man dazu auch noch Stimmungsschwankungen hat und ab und zu wie ein Bollerofen glüht? Doris (49) sucht ihr Heil in der Flucht: Dem gefürchteten Datum will sie lieber mit ihren ehemaligen Schulfreundinnen Katja (49) und Anke (48) die Stirn bieten - bei einem Wellness-Wochenende an der Ostsee, mit allem Pipapo.
Früher, zu Schulzeiten, waren die Erwartungen der drei ans Leben hoch. Aber wer gibt schon gerne zu, dass nicht alles wunschgemäß gelaufen ist? Hot Stones, Hamam, Pediküre helfen, die Dinge (vorerst) weiterhin zu beschönigen. Bis die Bombe bei Erdbeeren und Champagner platzt ...
" (Infotext (c) beim Verlag)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen