Donnerstag, 30. Mai 2013

[Rezension] Tommy Jaud - Überman

Eigentlich ist es ja garnicht mein Buch, sondern das meines Freundes. Da er momentan aber leider fast garnicht zum Lesen kommt, habe ich es mir dann doch mal geschnappt :)

Die Story: Simon ist pleite. Dieser Zustand ist ihm zwar nicht unbekannt, doch vom Millionär zum Pleitegeier waren es nur wenige Tage. Um genau zu sein: wenige Fehlinvestitionen.
Und was macht man, wenn die Freundin gern studieren gehen möchte, Raten und Steuern zu zahlen sind? Richtig, man lässt sich etwas einfallen. Und Simon wäre nicht Simon, wenn es dabei nicht um äußerst merkwürdige Ideen gehen würde.
Vom App-Ideenwahnsinn bis hin zu einer Klage gegen Jamie Oliver - hier ist alles vertreten! Wer aber "Vollidiot" und "Millionär" gelesen hat, weiß das Simon noch mehr zu bieten hat - davon sind seine Freunde allerdings nicht wirklich begeistert... denn Simons Plan hat einige Lücken


Mittwoch, 29. Mai 2013

[Rezension] Rachel Joyce - Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry

Dieses Buch habe ich als Wanderbuch erhalten - allerdings gibt es ja solche und solche Wanderbücher. Und dieses hier ist etwas Besonderes, aber seht selbst warum :)

Die Story: Harold will eigentlich nur zum Briefkasten gehen und auf einen Brief einer alten Bekannten antworten. Queenie, mit der er früher in einer Firma gearbeitet hat, schreibt ihm von ihrem Krebsleiden und das sie bald sterben wird.
Das Harold jedoch viel weitergeht, daran hätte niemand gedacht. Besonders nicht seine Frau Maureen, die - wie Harold selbst - arg von dieser Pilgerreise überrumpelt wird.
Was es heisst zu Fuß quer durch ein Land zu reisen muss Harold schnell einsehen. Denn so einfach und unbeschwert wie er es sich zu Beginn noch vorgstellt hat, ist die Reise bei weitem nicht. Und das gilt auch für die Personen, welchen er begegnen wird...


Montag, 20. Mai 2013

[Neuzugänge] KW 21

Ohje, ich hab nun einige Bücher in den letzten Wochen gekauft (und sogar vom Verlag einfach zugeschickt bekommen) und bisher nicht einen Neuzugängepost verfasst :(
Auch fehlt immer noch die Lesestatistik für den Monat April... ich komme momentan zu garnichts so richtig :/

"»The Green Mile« – so nennt sich der Todestrakt des Staatsgefängnisses Cold Mountain. John Coffey wurde zum Tode verurteilt, weil er zwei Mädchen missbraucht und ermordet haben soll. Dem Hünen wohnt aber auch eine übernatürliche Kraft inne … Kann ein Mörder zugleich ein begnadeter Heiler sein? Und wenn ja, darf oder sollte man ihn dann töten?" (Infotext (c) Heyne Verlag)






"Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!" (Infotext (c) Blanvalet)




"Der Schock trifft Pendergast ohne jede Vorbereitung: Seine Frau Helen, deren mysteriösen Tod er aufzuklären versucht, lebt! Aber wer liegt dann in ihrem Grab, und warum will ihr Bruder ihn ausschalten? Pendergast ermittelt unter Hochdruck. Dabei kommt er einer skrupellosen Gruppe auf die Spur, die ihre dunklen Machenschaften seit langer Zeit erfolgreich verbirgt. Um Pendergast in die Knie zu zwingen, ist ihr jedes Mittel recht – und zum ersten Mal droht der sonst stets kühl kalkulierende Ermittler, die Kontrolle zu verlieren. In der direkten Fortsetzung von "Fever" muss Special Agent Aloysius Pendergast seinen bisher schwersten und persönlichsten Fall bestehen. Hochspannung vom Feinsten!" (Infotext (c) Knaur)
Rezension schon geschrieben (klick)

"Joe verlebt fast unbeschwerte Tage in Griechenland. Sonne, Meer, sternklare Nächte und Nikos. Nikos, der schon weiß, wie er sein Leben nach der Schule gestalten will und von einem eigenen Café träumt. Sie fühlt sich wohl mit ihm. Bis die Vergangenheit und der von ihr verschuldete Unfall in ihr kleines Paradies brechen. Joe wird klar, dass sie sich der Vergangenheit stellen muss …" (Infotext (c) Oetinger Verlag)
Rezension schon geschrieben (klick)





"Frankfurt, Neujahr 2011: Während man überall noch im Silvesterrausch ist, passiert, unbemerkt von allen, ein grausamer Mord: Eine junge Frau wird verprügelt, vergewaltigt, erdrosselt und schließlich in einem Müllcontainer unweit des Bankenviertels entsorgt. Erste Spuren werden sichergestellt, sogar DNA gefunden, die Ermittlungen führen hinauf in die Chefetagen einer renommierten Bank. Der Verdächtige ist stur, verweigert die Aussage und verbirgt sich hinter einer Armada von Anwälten. Schuldig? Da passiert ein zweiter Mord … Eine neue Herausforderung für Julia Durant und ihr Team!" (Infotext (c) Knaur)

Freitag, 17. Mai 2013

[Rezension] Angela Gerrits - Frühlingsgewitter

Die Story: Joe, die eigentlich Johanna heisst, macht keine leichte Zeit durch. Erst trennt sich ihr Freund Björn urplötzlich von ihr und dann steht auch noch ihr Vater mit gepacktem Koffer in der Haustür. Doch nicht wie für den Griechenlandurlaub geplant, ihre Eltern trennen sich ebenfalls.
Joes Welt bricht zusammen und keiner scheint ihr helfen zu wollen. Sogar ihre beste Freundin verhält sich abweisend. Doch so einfach will Joe das nicht hinnehmen und macht sich auf, ihren Ex-Freund zur Rede zu stellen. Leider muss sie einen weiteren Rückschlag hinnehmen - er hat bereits eine neue Freundin! Und so langsam dämmert Joe, was hier vor sich geht... Ein klärendes Gespräch findet allerdings nicht statt, ein Unglück kommt dazwischen.
Joe hat die Nase voll, dankend nimmt sie das Angebot ihrer Mutter an mit ihr zusammen nach Griechenland zu fliegen. Und endlich erlebt Joe die Osterferien, die sie sich gewünscht hat...

Donnerstag, 16. Mai 2013

[Rezension] Douglas Preston & Lincoln Child - Revenge

Lange habe ich auf den neuen Pendergast-Roman gewartet und ihn dann (leider) auch schon wieder viel zu schnell beendet...

Die Story: Bitte beachtet, das dieses Buch auf den Vorgängern aufbaut und somit Spoiler enthält! Dieser Roman ist der insgesamte elfte Fall für Pendergast und der zweite aus der so genannten "Helen-Trilogie".

Nachdem ihm klar geworden ist wer seine Frau Helen getötet hat, will Special Agent Pendergast seine persönliche Rache. Denn persönlicher könnte es kaum werden, handelt es sich bei dem Mörder um seinen Schwager Judson. So soll dieses Versteckspiel sein Ende im schottischen Hochland finden, doch alles läuft anders als geplant. Pendergast bangt um sein Leben, während Judson ihm ein Geheimnis anvertraut, das alles noch einmal grundlegend verändert... denn Helen lebt! Jedenfalls behauptet das Judson, aber wie soll Pendergast ihm trauen, wo er gerade versucht hat ihn umzubringen? In Zweifel versunken begibt sich Pendergast wieder auf die Jagd nach Judson und stößt dabei auf ein (Familien)Geheimnis, mit dem wohl niemand gerechnet hat.

Dienstag, 7. Mai 2013

[TAG] Harry Potter

Bereits vor ein paar Tagen wurde ich von Steffi und Heike zum Thema Harry Potter getaggt. Leider hab ich erst heute wirklich Zeit gefunden :/


1. Deine Harry Potter Geschichte, deine erste Begegnung mit Harry Potter?
Das war in der 6. Klasse, als ich Schulbücherei für mich entdeckt habe. Damals gab es den Harry-Potter-Hype noch nicht, man wurde sogar ausgelacht wenn man mit dem Buch in der Hand gesehen wurde. Ich habe also die Pausen immer zum Lesen genutzt, so wie jede freie Minute in meiner Freizeit. Das klappte mit den erten 3 Büchern gut, allerdings musste ich dann ein wenig auf Band 4 warten

2. Hast du alle Bücher gelesen/Filme gesehen?
Ja, die Bücher habe ich alle gelesen. Die englische Originalausgabe auch, allerdings nur bis Buch 3. Die Filme habe ich mehrfach gesehen und auch alle als Blu-ray zu Hause :)

3. Wenn du sie gelesen hast - bevor du den Film geguckt hast, oder dannach?
Vor den Filmen.

4. Dein liebster HP Band/Film? Und schlechtester?
Hmmm, als schlecht würde ich kein Buch bezeichnen. Am liebsten mochte ich Band 3 "Der Gefangene von Askaban". Bei den Filmen mochte ich den Orden des Phönix am liebsten, am "schlechtesten" finde ich den Feuerkelch...

5. Dein Lieblingscharakter gut/böse?
Böse: Bellatrix Lestrange
Gut: Neville Longbottom

6. Lieblingsschauspieler/in?
John Goodman als Hagrid. Als hätte er nie etwas anderes gespielt und auf diese Rolle gewartet :D

7. In welchem Haus würdet ihr am liebsten sein, wenn ihr Schüler/in von Hogwarts wärt?
Ravenclaw fand ich immer interessant, aber leider erfährt man ja nicht sooo viel über Ravenclaw und Hufflepuff

8. Welches Haustier hättet ihr gerne?
Eine Katze, hab ja jetzt auch eine :D

9. Gefällt dir das Ende oder hättest du es dir anders gewünscht/vorgestellt? 
Nachdem ich das Buch das erste Mal beendet hatte, war ich unzufrieden. Ich konnte mich mit der Erklärung nicht abfinden, wie Harry nun Voldemort besiegt hat und das alle so fröhlich miteinander gelebt haben. Da hätte ich mir eher vorgestellt, weniger Menschen sterben zu lassen und das kein Paar aus Harry und Ginny wird...

10. Wolltest du auch schon immer mal Butterbier trinken?
Anfangs nicht, mittlerweile interessiert mich der Geschmack aber doch

11. Lieblingsort? (Hogsmeade, Hogwarts, Fuchsbau, Gemeinschaftsturm...)
Flourish & Blotts (die Buchhandlung in der Winkelgasse)

12. Lieblingslehrer- und Schulfach?
Lehrer: Professor McGonagall, auch wenn sie streng ist
Fach: Zaubertränke!

13. Traurigster Moment?
Dobbys Tod. Der kam auch sehr unerwartet :/

14. Welches Fabelwesen ist dein Liebling? (z.B. Dobby..)
Seidenschnabel mag ich gern, aber auch Hagrids kleiner Halbbruder Grawp (falls das als Fabelwesen zählt)

15. Welches Buchcover gefällt dir am besten?
Die Cover der englischen Ausgaben. Finde ich wesentlich ansprechender und nicht so kindlich

16. Was wäre bei dir im Raum der Wünsche?
Ein Raum, ausgelegt mit dickem, kuscheligem Teppich. Überall große Sitzkissen und die Wände voller Bücher

17. Hast du mit 11 auch auf einen Brief von Hogwarts gewartet?
Nein, ich war schon 12 :D

18. In was würde sich ein Irrwicht bei dir verwandeln?
In eine Spinne, denke ich. Wobei man das so ja eigentlich nicht sagen kann, der Irrwisch erkennt das ja selbst :P

19. Was ist dein Lieblingsartefact? (Zeitumkehrer, Schwert von Gryffindor, Denkarium)
Falls er zählt: der sprechende Hut. Ich will auch so einen! 

Ich gebe den TAG jetzt nicht direkt weiter, ich hab nämlich keine Ahnung wer noch so Harry Potter Fan ist (und das muss man schon irgendwie sein, sonst kann man die Fragen garnicht richtig beantworten).
Wer mag, darf ihn sich aber gern schnappen und beantworten :)

Donnerstag, 2. Mai 2013

[Rezension] Nikola Hahn - Der Garten der alten Dame

Diese Leserunde habe ich als besonders entspannt und angenehm empfunden. Die Autorin Nikola Hahn hat uns (und das tut sie immer noch) die ganze Runde über begleitet und stand für alle Anliegen zur Verfügung. An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank für die Widmung im Buch!

Die Story: Elisabetha, kurz Eli oder auch Ronja wie sie ihr Vater nennt, muss mit ihrer Mutter aus der bisherigen Wohnung ausziehen. Ihre Mutter hat sich von ihrem Vater getrennt und Eli macht das sehr zu schaffen. Weder die neue Schule, die Mitschüler und schon garnicht die neue Wohnung wollen ihr gefallen. Da kommt ihr der verwilderte Garten auf der anderen Straßenreichte nur recht.
Doch so verlassen wie ihre Mitschülerin Emma gemeint hat, ist der Garten nicht. Eli trifft dort auf die alte Frau Meyer und versucht ihren unschönen Alltag hinter sich zu lassen...



Mittwoch, 1. Mai 2013

[Rezension] Kristin Harmel - Solange am Himmel Sterne stehen

Die etwas andere Leserunde, denn hier durfte man nicht nur ein schönes Buch lesen, sondern auch tolle Rezepte ausprobieren!

Die Story: Hope hat kein einfaches Leben. Eben erst hat sie sich von ihrem Mann scheiden lassen, da macht ihre Tochter arge Probleme. Zudem ist ihre Mutter vor kurzem verstorben und ihre Oma wohnt mittlerweile in einem betreuten Wohnheim. Sie hat Alzheimer und immer weniger klare Tage.
Während Hope versucht die Familienbäckerei am Laufen zu halten, bekommt sie von ihrer Oma Rose den Auftrag einer geheimnisvollen Liste mit Namen nach zu gehen. Wer sind all diese Menschen auf der Liste? Um das Schicksal was jene ereilte herauszufinden, begibt sich Hope auf eine Reise nach Paris und stößt dort auf ein Familiengeheimnis, auf das sie nicht vorbereitet war...