Donnerstag, 2. Mai 2013

[Rezension] Nikola Hahn - Der Garten der alten Dame

Diese Leserunde habe ich als besonders entspannt und angenehm empfunden. Die Autorin Nikola Hahn hat uns (und das tut sie immer noch) die ganze Runde über begleitet und stand für alle Anliegen zur Verfügung. An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank für die Widmung im Buch!

Die Story: Elisabetha, kurz Eli oder auch Ronja wie sie ihr Vater nennt, muss mit ihrer Mutter aus der bisherigen Wohnung ausziehen. Ihre Mutter hat sich von ihrem Vater getrennt und Eli macht das sehr zu schaffen. Weder die neue Schule, die Mitschüler und schon garnicht die neue Wohnung wollen ihr gefallen. Da kommt ihr der verwilderte Garten auf der anderen Straßenreichte nur recht.
Doch so verlassen wie ihre Mitschülerin Emma gemeint hat, ist der Garten nicht. Eli trifft dort auf die alte Frau Meyer und versucht ihren unschönen Alltag hinter sich zu lassen...



Der Stil: Die Geschichte wird in diesem Fall nicht von einem Ich-Erzähler erzählt, sondern aus der Sicht eines Er-Erzählers. Dabei begleitet man Eli auf ihren Wanderungen durch den Garten von Frau Meyer und ihrem restlichen Leben. Die Autorin Nikola Hahn hat es dabei geschafft die Persönlichkeit von Eli so gestaltet, das auch Erwachsene sich in ein Kind hinein versetzen können. Man fühlt mit Eli mit, wenn sie mal wieder von Emma genervt oder ihre Mutter ihr nicht genügend Aufmerksamkeit schenkt.
Meiner Ansicht nach wird hier sehr gut beschrieben, was in einem Kind - das unter der Scheidung der Eltern leidet - vor sich geht.
Auch die anderen, von Eli erfundenen, Charaktere sind liebevoll dargestellt.
Die Kapitellänge ist ansprechend, wobei das Buch in die vier Jahreszeiten unterteilt ist. Begonnen wird mit dem Herbst, es folgen Winter, Frühling und Sommer. Auch wenn das Buch kein Wälzer ist, hat es Nikola Hahn geschafft sehr viel zu vermitteln und dem Leser mit auf den Weg zu geben.

Mein Fazit: Ein wirklich schönes Buch, das mich zum Teil an meine eigene Kindheit erinnert hat. Man merkt schnell, dass die Autorin hier sehr viel Herz und Zeit investiert haben muss.
Besonders betonen möchte ich an dieser Stelle, das mit persönlich die so genannte "Winterausgabe" zur Verfügung gestellt wurde. Es gibt das Buch noch in weiteren Ausführungen, welche sich durch die Aufmachung unterscheiden. Näheres könnt ihr auf der Internetseite finden!


Note: (93%)


Allgemeine Infos:
- Der Garten der alten Dame von Nikola Hahn
- erschienen am 15. Februar 2013 bei Thoni Verlag
- ISBN-13: 978-3944177168
- Taschenbuch (Winterausgabe) mit 148 Seiten (9,90 Euro), Taschenbuch (Herbstausgabe, mit Illustrationen) mit 180 Seiten (14,90 Euro), Paperback (Frühlingsausgabe) mit 232 Seiten (24,90 Euro) oder Ebook (Sommerausgabe 3,99 Euro)
- Leseprobe: beim Verlag
- Leserunde: bei LovelyBooks

Kommentare:

  1. Eine gute Rezension, die mir das Gefühl vermittelt hat, ich muss das Buch lesen.
    Vielen Dank - und da ich deinen Blog noch gar nicht kannte, bleibe ich gleich mal als Leserin da
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke für das schöne Lob! Freue mich immer sehr darüber :)

      Löschen
    2. Sehr gern - ich bin immer wieder für neue Tipps offen
      Und willkommen als neue Leserin bei mir - freue mich wirklich sehr!

      LG Hanne

      Löschen