Sonntag, 9. Juni 2013

[Rezension] Dorthe Landschulz - Lachmöwen kennen keine Witze

Die Story: Dieses Büchlein entstand aufgrund einer Idee der Autorin Dorthe Landschulz. Mit ihrer Facebookseite "Ein Tag - Ein Tier" ist sie bisher sehr erfolgreich mit rund 5000 Likes und hat nun diese Grundidee auf Papier auf's Papier bringen lassen.
Und worum geht es? Wie ihr schon gelesen habt, geht es um Tiere. Aber nicht einfach um irgendwelche Tiere! Hier finden sich Googlehupf, der Ladenhüter als auch die Riesenschildkröte. Das ihr diese Tiere nicht kennt macht überhaupt nichts - sie existieren so ja auch nicht. Doch Dorthe Landschulz erklärt gerne, was an den Tieren so besonders ist!



Der Stil: Zur Einführung in das Buch gibt es eine kurze Einleitung von der Autorin selbst, wo sie erklärt wie das Buch entstand.
Die Tiere die nun folgen, sind nach dem Alphabet sortiert. Jedem Tier ist eine eigene Seite mit einer Comiczeichnung gewidmet. Darunter befindet sich ein Text, der das Tier nochmal ein wenig näher beschreibt. Ein Beispiel habe ich von der Facebookseite von Dorthe Landschulz genommen, damit ihr einen besseren Einblick bekommt...
Die Zeichnungen sowie auch die Texte stammen von Dorthe Landschulz selbst, sie ist studierte Illustratorin mit Diplom im Bereich "Kinderbuch". Und das merkt man auch an den Cartoons, diese haben einen für mich typischen Stil. Leider kann ich nicht näher beschreiben was ich meine, aber vielleicht versteht mich der ein oder andere ja :)
Leider sind die Cartoons nicht farbig gestaltet, das hätte das Buch noch ein wenig aufgewertet.

Mein Fazit: ein kleines, witziges Büchlein. Auch meinem Freund hat es ganz gut gefallen, allerdings hätte es gern ein wenig dicker sein können. Dennoch bereitet es für kurze Zeit Freude.

Note: (80%)

Allgemeine Infos:
- Lachmöwen kennen keine Witze von Dorthe Landschulz
- erschienen am 01. Juni 2013 bei Rowohlt
- ISBN-13: 978-3499619830
- Taschenbuch mit 96 Seiten (6,99 Euro) oder Ebook (6,99 Euro)
- Reihe: nein
- Leseprobe: beim Verlag
- Leserunde: bei LovelyBooks.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen